Pflegehinweise

Pflegehinweise


PflegehinweiseW

Bernstein ist ein Naturprodukt (versteinertes Harz eines urzeitlichen Nadelbaumes). Organischer Edelstein wie Bernstein sollte grundsätzlich nur mit einem feuchten Tuch abgewischt oder einfach mit klarem Wasser gereinigt werden. Bernstein mit Gold oder Silber verarbeitet lässt sich von Zeit zu Zeit mit einem speziellen Putztuch polieren.

Es ist wichtig zu wissen, dass Bernstein/Amber einige besondere Eigenschaften hat, die man im täglichen Umgang beachten sollte.  Als Erstes, dass das versteinerte Harz der Bäume zu den leicht brennbaren Stoffen gehört. Also soll Bernsteinschmuck vor der Flamme geschützt werden. Auch beim Trocknen der Haare mit dem heißen Fön sollte Bernsteinschmuck abgelegt werden.

Als Nächstes reagiert Bernstein auf verschiedene chemische Stoffe sehr empfindlich. Daher soll man den Bernsteinschmuck beim Baden und Duschen abnehmen. Insbesondere ist eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Benzin, Ölen, Laugen, Alkohol und Azeton gegeben. Diese können nicht nur zu Flecken auf dem Bernstein führen oder ihm seinen Glanz nehmen, sondern sogar zur Zersetzung des Steins führen. Also soll der Kontakt zu jeglichen Kosmetika, wie Seife, Parfum, Creme, Shampoo, Haarfarbe sowie Haarspray vermieden werden, da der Stein sonst seinen Glanz verliert.

Lagern Sie Ihren Schmuck niemals zu eng beieinander, da die Edelsteine sich sonst gegenseitig Kratzer zufügen können. Da Bernstein (und viele andere Edelsteine) oft weicher als Gold und Silber ist, könnte so auch den Stein beschädigt, gekratzt werden.

Lieber bewahren Sie Ihren Schmuck immer in separaten Fächern Ihres Schmuckkästchens auf und legen Sie Ketten flach hin.

Ziehen Sie beim Ablegen Ihres Schmucks nie an den Edelsteinen, da sich eventuell die Fassung lockern und der Edelstein herausfallen könnte.